Jobs, die glücklich machen. Interview mit Sarah Müller von kununu

Jobs, die glücklich machen. Interview mit Sarah Müller von kununu

[vc_row margin_top=“0″ margin_bottom=“5″][vc_column][vc_single_image image=“41789″ img_size=“full“ add_caption=“yes“ alignment=“center“][vc_raw_html]JTNDaWZyYW1lJTIwc3R5bGUlM0QlMjJib3JkZXIlM0ElMjBub25lJTIyJTIwc3JjJTNEJTIyJTJGJTJGaHRtbDUtcGxheWVyLmxpYnN5bi5jb20lMkZlbWJlZCUyRmVwaXNvZGUlMkZpZCUyRjYzODAzNDglMkZoZWlnaHQlMkY5MCUyRnRoZW1lJTJGY3VzdG9tJTJGYXV0b3BsYXklMkZubyUyRmF1dG9uZXh0JTJGbm8lMkZ0aHVtYm5haWwlMkZ5ZXMlMkZwcmVsb2FkJTJGbm8lMkZub19hZGR0aGlzJTJGbm8lMkZkaXJlY3Rpb24lMkZiYWNrd2FyZCUyRnJlbmRlci1wbGF5bGlzdCUyRm5vJTJGY3VzdG9tLWNvbG9yJTJGZWNhNjBlJTJGJTIyJTIwaGVpZ2h0JTNEJTIyOTAlMjIlMjB3aWR0aCUzRCUyMjEwMCUyNSUyMiUyMHNjcm9sbGluZyUzRCUyMm5vJTIyJTIwJTIwYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTIwd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTIwbW96YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTIwb2FsbG93ZnVsbHNjcmVlbiUyMG1zYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTNFJTNDJTJGaWZyYW1lJTNF[/vc_raw_html][vc_column_text]Glücklich im Job – das ist der Wunsch vieler Arbeitnehmer. Bei der Suche nach Jobs, die glücklich machen, greifen viele von ihnen auf Plattformen für Arbeitgeberbewertungen zurück. Ein guter Grund für dich als Unternehmer, kununu und Co. genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Interview erklärt Sarah Müller von kununu, wie du als Arbeitgeber oder als Bewerber die Plattform optimal für dich nutzen kannst.

kununu ist die europaweit größte Plattform für Arbeitgeberbewertungen und hilft vielen Bewerbern bei der beruflichen Entscheidungsfindung. Sarah Müller ist Director of Marketing and Content bei kununu und somit für die Kommunikation der Plattform und für die Bewertungen zuständig. Diese stammen in der Regel von Arbeitnehmern und Bewerbern. Die Anonymität der Plattform gewährleistet ehrliche Antworten und eine Transparenz, die für Unternehmen gefährlich werden kann, wenn sie diese ignorieren. Anstatt dich um das Entfernen negativer Beiträge zu bemühen, solltest du kununu optimal für dich und dein Unternehmen nutzen. Sarah hat folgende Empfehlungen für den Umgang mit der Plattform:

  1. Eine schlechte Bewertung schadet dir nicht, wenn sie von vielen guten Bewertungen aufgefangen wird. Motiviere Mitarbeiter und Bewerber, Feedback auf kununu zu geben. Eine geeignete Systematik ist dabei von Vorteil. Passe einen sinnvollen Zeitpunkt ab. Für Bewerber oder Arbeitnehmer macht es Sinn, dich zum Ende des Bewerbungsprozesses bzw. der Probezeit zu bewerten.
  2. Deine Art zu kommunizieren, sagt viel über dich als Arbeitgeber aus. Kommentiere deshalb deine Bewertungen – sowohl negative als auch positive. So kannst du Stellung nehmen und dich als offener Arbeitgeber präsentieren. Profile, auf welchen häufig kommentiert wird, weisen eine höhere Verweildauer der Nutzer auf.

Welche Jobs machen dich glücklich?

Kleinere Unternehmen erhalten meist bessere Noten als große Unternehmen. Auch Betriebe mit New-Work-Modellen sind gefragt. Der am häufigsten gesuchten Benefits auf kununu lauten “Flexible Arbeitszeiten” und “Home-Office”. Die Benefit-Suche hilft vor allem kleinen Betrieben beim Employer Branding, da sie so auf sich aufmerksam machen können. So findest du als Bewerber leichter Jobs, die dich glücklich machen. Neben regionalen und branchenbezogenen Filtern hast du auch die Möglichkeit, die Unternehmen mit den besten Bewertungen zu suchen. In vielen Rankings für Branchen tauchen dir eher unbekannte Unternehmen auf. Vielleicht findest du hier sogar einen Top-Arbeitgeber in deiner Nähe.

Besser werden mit Feedback

kununu möchte Unternehmen mit den Bewertungen bei der eigenen Verbesserung helfen. Deshalb solltest du dich als Arbeitgeber, aber auch als Arbeitnehmer und Bewerber, damit auseinandersetzen. Motiviere deine Kollegen oder Mitarbeiter zu Feedback. So bestimmten nicht wenige schlechte Bewertungen unkontrolliert dein Arbeitgeberimage. Feedback ist für dich als guten Arbeitgeber kein Problem. Setze dich mit Kritik auseinander und biete Jobs, die glücklich machen.

Was passiert aber, wenn falsche Behauptungen über dein Unternehmen verbreitet werden? Wie du dich dagegen wehren kannst, erklärt dir Sarah ebenfalls im Podcast.

 

?? Schon gehört? Überbrücke die Zeit zur nächsten VertriebsFunk Episode und höre jetzt: Wie du dir richtig Feedback holst! Der Toni-Erdmann-Effekt[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ausgewählte Links zu dieser Episode

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Shownotes

  • Angst vor kununu [1:10]
  • Bewertungen und ihre Wichtigkeit [8:41]
  • Geschäftsmodell und Validität [23:28]
  • So geht Employer Branding [27:33]
  • Jobs, die glücklich machen [33:05]
  • Neuerungen bei kununu [37:58]

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Personen in dieser Episode

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]


Begeistert?

Du möchtest keine Folge des VertriebsFunk verpassen? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter. Alle zwei Wochen gibt’s News rund um den Podcast und die Themen Vertrieb, Recruiting und Karriere. Einfach hier kostenfrei den Newsletter abonnieren:


Schon gehört?

  • Vielseitig und mega interessant

    ★★★★★

    Ich habe Christopher zufällig in YouTube bei Themen um Karriere entdeckt und gesehen, das er ein sehr interessanten Podcast führt. Ich habe gleich abonniert, die Themen und Gäste sind wertvolle Inputs um erfolgreich im Job zu werden.

  • Auch für Nichtvertriebler ein Muss

    ★★★★★

    Obwohl ich nicht im Vertrieb arbeite, habe ich megaviel für meinen Job als Ingenieur und auch übers Leben allgemein gelernt.

  • Inhalte können viele, aber der Funk sendet auch gut rüber

    ★★★★★

    Ich hege Interessen am Vertrieb, aber meine bisherigen Aufgaben beinhalteten maximal Berührungspunkte mit Pre-Sales. Zu dem Podcast bin ich vor wenigen Wochen gekommen und bereits nach wenigen Folgen habe ich entschlossen, ihm von Anfang an zu hören. Jede Folge ist wie eine Booster-Impfung. Besonders gefällt mit die Themenvielfalt, es wird nicht langweilig.


EINFACH ABONNIEREN:


Werben im VertriebsFunk:

Tausende Top Verkäufer und Entscheider im Vertrieb erreichen als Sponsor des VertriebsFunk. Näher kommst du nicht an die Zielgruppe.


Top Themen:

Ausgewählte Links zu dieser Episode

Personen in der Folge: