10 Tipps: So versaust Du Dein Jobinterview ohne ein einziges Wort

10 Tipps: So versaust Du Dein Jobinterview ohne ein einziges Wort

[vc_row margin_top=“0″ margin_bottom=“5″][vc_column][vc_single_image image=“38811″ img_size=“full“ add_caption=“yes“ alignment=“center“][vc_raw_html]JTNDaWZyYW1lJTIwc3R5bGUlM0QlMjJib3JkZXIlM0ElMjBub25lJTIyJTIwc3JjJTNEJTIyJTJGJTJGaHRtbDUtcGxheWVyLmxpYnN5bi5jb20lMkZlbWJlZCUyRmVwaXNvZGUlMkZpZCUyRjUzNTcxNzYlMkZoZWlnaHQlMkY5MCUyRndpZHRoJTJGNjQwJTJGdGhlbWUlMkZjdXN0b20lMkZhdXRvbmV4dCUyRm5vJTJGdGh1bWJuYWlsJTJGeWVzJTJGYXV0b3BsYXklMkZubyUyRnByZWxvYWQlMkZubyUyRm5vX2FkZHRoaXMlMkZubyUyRmRpcmVjdGlvbiUyRmJhY2t3YXJkJTJGcmVuZGVyLXBsYXlsaXN0JTJGbm8lMkZjdXN0b20tY29sb3IlMkZlY2E2MGUlMkYlMjIlMjBoZWlnaHQlM0QlMjI5MCUyMiUyMHdpZHRoJTNEJTIyNjQwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjAlMjBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjB3ZWJraXRhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjBtb3phbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjBvYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTIwbXNhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lM0UlM0MlMkZpZnJhbWUlM0U=[/vc_raw_html][vc_column_text]

10 Tipps: So versaust Du Dein Jobinterview ohne ein einziges Wort zu sagen

Vor dem Jobinterview bereitest Du Dich auf die Fragen vor, denn Du willst den Job! Es kann aber auch vieles schief gehen, noch bevor Du überhaupt ein Wort von Dir gegeben hast. Christopher Funk gibt Dir in dieser Episode 10 Tipps, wie Du durch Dein Auftreten einen guten Eindruck im Jobinterview hinterlässt.

  1. Anreise: Bei der Anreise kannst Du einiges falsch machen: Zunächst gilt für Dich, dass Du unbedingt pünktlich sein musst! Plane genug Zeit ein und warte lieber eine halbe Stunde, als dass Du eine Verspätung riskierst. Sonst gilt: Sei zehn Minuten vorher da. Achte außerdem darauf, was Du isst und gönne Dir keine Knoblauchorgie, sondern tu Deinen Mitmenschen etwas Gutes und achte auf Mahlzeiten, nach deren Verzehr Du noch unter Menschen gehen kannst. Du solltest aber unbedingt etwas im Bauch haben! Des Weiteren solltest Du nicht kurz vor dem Termin rauchen. So aufgeregt Du auch sein magst, die „letzte“ Zigarette lässt Du besser weg, denn Dein Gegenüber wird es riechen. Schalte auch unbdingt Dein Handy aus! Während des Interviews ist nichts so wichtig wie Dein potentieller neuer Job! Zudem solltest Du darauf achten, dass Dein Auto sauber und aufgeräumt ist. Wenn Dein Auto einen Aufdruck Deiner jetzigen Firma trägt, solltest Du Dir überlegen, ob Du besser außerhalb des Firmengeländes parkst.
  2. Unterlagen: Bringe ein oder zwei neue Mappen mit Deinen Unterlagen in Kopie mit. Wenn Du zwei Mappen mitbringst, kannst Du eine vor Ort lassen. Achte darauf, dass die Mappen neuwertig aussehen.
  3. Schreibzeug: Nimm einen neutralen Block/ Notizbuch und einen Stift mit. Es macht einen sehr guten Eindruck, wenn Du Dir während des Gesprächs Notizen machst und mitschreibst. Ein Tablet macht sich an dieser Stelle nicht so gut und wenn Du Dir einen Stift leihen musst, hinterlässt das auch keinen guten Eindruck.
  4. Stellenanzeige: Nimm die Job Description mit, die Du vorab durchgearbeitet hast und Dir die wichtigen Punkte markiert hast, mache Dir Notizen darauf zu Deinen Fragen. Das macht einen kompetenten Eindruck und zeigt, dass Du Dich mit der potentiellen neuen Aufgabe auseinandergesetzt hast.
  5. Informiere Dich: Es ist wichtig, dass Du Dich vorab mit dem Unternehmen, der Abteilung und den Produktkategorien oder sonstigen für die Position relevanten Informationen auseinandersetzt. Sehe Dich dazu auf der Website des Unternehmens um und suche im Internet nach weiteren Informationen über das Unternehmen, wie Artikel, Bewertungsportale (z.B. kununu) und Aktienkurse. Bereite Dich auf das Gespräch vor, in dem Du wichtige Infos von der Unternehmenswebsite ausdruckst und markierst. Mache Dir auch hier Notizen. Recherchiere außerdem die Ansprechpartner, dann hast Du vorab einen Eindruck, wer Dich im Jobinterview erwarten wird.
  6. Kontakte: Kennst Du bereits eine oder mehrere Personen, die in dem Unternehmen beschäftigt sind? Kontaktiere diese Person und hole Dir die Informationen direkt.
  7. Fragen: „Haben Sie noch Fragen“ – auf diese Frage solltest Du besser vorbereitet sein. Überlege Dir, was Dich interessiert, welche Fragen Du stellen möchtest und welche Fragen einen guten Eindruck hinterlassen. Wenn Du Dich nur für Dein Gehalt und die Urlaubstage interessierst, hinterlässt das keinen positiven Eindruck. Frage besser nach Abläufen und Prozessen, die für Deinen Job wichtig sind, zum Beispiel nach Technologien/ Programmen, Kunden, Sales Cycle. Hier kannst Du auch im Gespräch Deine bisherigen Erfahrungen beweisen. Eine gute Frage wäre auch „Was muss ich tun, um Sie nach den ersten drei Monaten zu beeindrucken?
  8. Dresscode: Um zu vermeiden, dass Du im falschen Outfit erscheinst, solltest Du nach Fotos recherchieren und Dir vorab anschauen, wie die Leute im Unternehmen angezogen sind. Sei im Zweifel einen Tick schicker da und downgrade Dein Outfit später.
  9. Wartezone: Wenn Du bereits vor Ort bist und gebeten wirst zu warten, dann schaue Dir die Informationen über das Unternehmen an. Liegen Prospekte oder Produkte aus? Schaue Sie dir an! Laufen Leute herum? Halte den Blickkontakt und grüße freundlich. Wenn Dir Getränke angeboten werden, nimm einen Kaffee und/ oder Wasser an. Einen Soja-Latte oder Matcha verlangst Du besser nicht.
  10. Händedruck: Achte auf einen ordentlichen, festen Handschlag! Falls Du von einem Team begrüßt wirst, gib der Frau zuerst die Hand. Danach gibst Du dem Senior, dann dem Junior die Hand. Achte darauf, dass Du freundlich lächelst. Dadurch baust Du ein positives Bild bei deinem Gegenüber auf.

[/vc_column_text][vc_separator][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_column_text]

Oder anhören auf

Diese Episode auf iTunes anhören [/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_column_text]

 

Diese Episode anhören mit Android[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][vc_column][vc_empty_space height=“24px“][vc_column_text]

Alle Episoden auf Libsyn anhören[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Ausgewählte Links zu dieser Episode

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Show Notes

  • Anreise [0:45]
  • Unterlagen [4:54]
  • Schreibzeug [6:30]
  • Stellenanzeige [8:07]
  • Informiere Dich über das Unternehmen [8:47]
  • Kennst Du jemanden dort? [12:12]
  • Fragen [12:50]
  • Dresscode [18:58]
  • Wartezone [21:18]
  • Händedruck [22:49]
  • Zusammenfassung [24:20]

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Personen in dieser Episode

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]


Begeistert?

Du möchtest keine Folge des VertriebsFunk verpassen? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter. Alle zwei Wochen gibt’s News rund um den Podcast und die Themen Vertrieb, Recruiting und Karriere. Einfach hier kostenfrei den Newsletter abonnieren:


Schon gehört?

  • Vielseitig und mega interessant

    ★★★★★

    Ich habe Christopher zufällig in YouTube bei Themen um Karriere entdeckt und gesehen, das er ein sehr interessanten Podcast führt. Ich habe gleich abonniert, die Themen und Gäste sind wertvolle Inputs um erfolgreich im Job zu werden.

  • Auch für Nichtvertriebler ein Muss

    ★★★★★

    Obwohl ich nicht im Vertrieb arbeite, habe ich megaviel für meinen Job als Ingenieur und auch übers Leben allgemein gelernt.

  • Inhalte können viele, aber der Funk sendet auch gut rüber

    ★★★★★

    Ich hege Interessen am Vertrieb, aber meine bisherigen Aufgaben beinhalteten maximal Berührungspunkte mit Pre-Sales. Zu dem Podcast bin ich vor wenigen Wochen gekommen und bereits nach wenigen Folgen habe ich entschlossen, ihm von Anfang an zu hören. Jede Folge ist wie eine Booster-Impfung. Besonders gefällt mit die Themenvielfalt, es wird nicht langweilig.


EINFACH ABONNIEREN:


Werben im VertriebsFunk:

Tausende Top Verkäufer und Entscheider im Vertrieb erreichen als Sponsor des VertriebsFunk. Näher kommst du nicht an die Zielgruppe.


Top Themen:

Ausgewählte Links zu dieser Episode

Personen in der Folge: