Monkey Mind: So bremst Du Dein Gedankenkarussell

Monkey Mind: So bremst Du Dein Gedankenkarussell

[vc_row margin_top=“0″ margin_bottom=“5″][vc_column][vc_single_image image=“40312″ img_size=“full“ add_caption=“yes“ alignment=“center“][vc_column_text]Kannst Du immer konzentriert und fokussiert denken? Gerade in stressigen Situationen geraten Gedanken oft außer Kontrolle, denn die Affen im Kopf verunsichern. Du bist aber produktiver, wenn Du das Geschnatter der Affen kontrollieren kannst. Christopher Funk zeigt Dir, wie Du den Monkey Mind bremst!

 

Monkey Mind: So bremst Du Dein Gedankenkarussell

In dieser Folge wird es etwas esoterisch: Christopher Funk will wissen, was in Deinem Kopf abgeht! Bist Du immer konzentriert? Oder gibt es Phasen, in denen Du keinen klaren Gedanken fassen kannst, weil Du Ängste und Stress spürst? Fakt ist: Du hast permanent irgendwelche Gedanken im Kopf. Dein Geist spricht ständig mit Dir selbst. Er spricht mit Dir über vergangene Dinge, über Ängste, Gefahren, unangenehme Situationen, die sich immer wieder in Deinem Kopf wiederholen. Diese Gedanken werden Monkey Mind genannt.

Der Monkey Mind hindert Dich oft daran, einen klaren Gedanken zu fassen, Dich zu konzentrieren und positiv nach vorne zu blicken, weil Dich die Stimmen in Deinem Kopf verunsichern. Diese Stimmen können positiv sein, da sie oft Ideengeber sind – aber sie können auch negativ sein, wenn Dich zum Beispiel Situationen aus Deiner Kindheit heimsuchen und Gefühle wie Schuld, Scham, Angst oder Sorgen in dir aufkommen lassen. Dies kann schädlich sein und Dich unproduktiv werden lassen. Häufig sind gerade Unternehmer, Verkäufer und Führungskräfte dem Monkey Mind ausgesetzt, da diese ständig mit neuen Gelegenheiten, Risiken, Ängsten und Herausforderungen konfrontiert werden.

Die Stimmen in Deinem Kopf hat Buddha schon vor 2.500 Jahren als Monkey Mind bezeichnet. Er hat festgestellt, dass Dein Geist mit betrunkenen Affen gefüllt ist, die rumlaufen, schreien, miteinander schwätzen und niemals aufhören. Damit meint er rastlose, unkontrollierte Gedanken. Je nachdem wie Du gerade drauf bist, rasen Deine Gedanken durch die Vergangenheit und Zukunft, aber sie bleiben eigentlich nicht in der Gegenwart, was Dein produktives Denken erschwert. Du kannst produktiver sein und Dich besser konzentrieren, wenn Du in der Lage dazu bist, das ständige Geschnatter der Affen zu dämpfen und in kontrollierte Bahnen zu lenken.

Wie kontrollierst Du den Monkey Mind?

Zunächst musst Du Dir klar machen, dass der Monkey Mind ein Teil von Dir ist. Du willst ihn also nicht komplett beseitigen, sondern nur kontrollieren! Dazu eignet sich Yoga hervorragend, denn dabei achtest Du auf Deine Atmung und Du stärkst Deine Konzentration durch die Fokussierung auf den Einklang deiner Bewegungen mit Deiner Atmung. Damit erreichst Du, das Geschnatter der Affen in den Griff zu bekommen. Gerade mit Ängsten kannst Du besser umgehen, wenn Du Dich diesen stellst! Also frage Dich: „Was ist das schlimmste, das passieren kann?“ und trete so in einen Dialog mit Deinen Affen, denn dadurch verliert Deine Angst die Macht über Dich!

Einen anderen Weg als Yoga oder Sport, um die Affen in den Griff zu bekommen, bietet die Meditation. Meditieren wirkt sich sehr gut auf Deine physische und psychische Gesundheit aus, wodurch Du auch Deinen Monkey Mind kontrollieren kannst. Dies ist sogar wissenschaftlich belegt. Mehr zum Thema Meditation findest du hier!

[/vc_column_text][vc_raw_html]JTNDaWZyYW1lJTIwc3R5bGUlM0QlMjJib3JkZXIlM0ElMjBub25lJTIyJTIwc3JjJTNEJTIyJTJGJTJGaHRtbDUtcGxheWVyLmxpYnN5bi5jb20lMkZlbWJlZCUyRmVwaXNvZGUlMkZpZCUyRjU3MTY2NzQlMkZoZWlnaHQlMkY5MCUyRndpZHRoJTJGNjQwJTJGdGhlbWUlMkZjdXN0b20lMkZhdXRvbmV4dCUyRm5vJTJGdGh1bWJuYWlsJTJGeWVzJTJGYXV0b3BsYXklMkZubyUyRnByZWxvYWQlMkZubyUyRm5vX2FkZHRoaXMlMkZubyUyRmRpcmVjdGlvbiUyRmJhY2t3YXJkJTJGcmVuZGVyLXBsYXlsaXN0JTJGbm8lMkZjdXN0b20tY29sb3IlMkZlY2E2MGUlMkYlMjIlMjBoZWlnaHQlM0QlMjI5MCUyMiUyMHdpZHRoJTNEJTIyNjQwJTIyJTIwc2Nyb2xsaW5nJTNEJTIybm8lMjIlMjAlMjBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjB3ZWJraXRhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjBtb3phbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lMjBvYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJTIwbXNhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4lM0UlM0MlMkZpZnJhbWUlM0U=[/vc_raw_html][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_column_text]

Oder anhören auf

Diese Episode auf iTunes anhören [/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][vc_column_text]

 

Diese Episode anhören mit Android[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][vc_column][vc_empty_space height=“24px“][vc_column_text]

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Show Notes

  • Was bedeutet „Monkey Mind“ [1:12]
  • Produktivität und Konzentration [4:08]
  • Wie kontrollierst Du den Monkey Mind? [5:05]

[/vc_column_text][dt_fancy_separator][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Personen in dieser Episode

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]


Begeistert?

Du möchtest keine Folge des VertriebsFunk verpassen? Dann abonniere jetzt unseren Newsletter. Alle zwei Wochen gibt’s News rund um den Podcast und die Themen Vertrieb, Recruiting und Karriere. Einfach hier kostenfrei den Newsletter abonnieren:


Schon gehört?

  • Vielseitig und mega interessant

    ★★★★★

    Ich habe Christopher zufällig in YouTube bei Themen um Karriere entdeckt und gesehen, das er ein sehr interessanten Podcast führt. Ich habe gleich abonniert, die Themen und Gäste sind wertvolle Inputs um erfolgreich im Job zu werden.

  • Auch für Nichtvertriebler ein Muss

    ★★★★★

    Obwohl ich nicht im Vertrieb arbeite, habe ich megaviel für meinen Job als Ingenieur und auch übers Leben allgemein gelernt.

  • Inhalte können viele, aber der Funk sendet auch gut rüber

    ★★★★★

    Ich hege Interessen am Vertrieb, aber meine bisherigen Aufgaben beinhalteten maximal Berührungspunkte mit Pre-Sales. Zu dem Podcast bin ich vor wenigen Wochen gekommen und bereits nach wenigen Folgen habe ich entschlossen, ihm von Anfang an zu hören. Jede Folge ist wie eine Booster-Impfung. Besonders gefällt mit die Themenvielfalt, es wird nicht langweilig.


EINFACH ABONNIEREN:


Werben im VertriebsFunk:

Tausende Top Verkäufer und Entscheider im Vertrieb erreichen als Sponsor des VertriebsFunk. Näher kommst du nicht an die Zielgruppe.


Top Themen:

Ausgewählte Links zu dieser Episode

Personen in der Folge: